Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt
09. April 2015

BOOT & FUN BERLIN ist Sponsor des legendären Sessan Cups

Berlin, 9. April 2014 – Die BOOT & FUN BERLIN, die vom 26. bis 30. November 2014 stattfindet, ist Sponsor des Sessan Cups 2014. Vom 25. bis 27. April werden insgesamt 26 Teams aus sieben Nationen mit 156 Seglern auf 52 Folkebooten auf dem Berliner Wannsee regattieren. Schweden und Dänemark stellen mit fünf und vier Teams die stärksten Teilnehmernationen. Aus Dänemark werden unter anderem Søren Kæstel, Gewinner des Goldpokals 2013 (der inoffiziellen Weltmeisterschaft der Folkeboot-Segler), sowie die aktuellen Sessan-Cup-Titelinhaber und Verteidiger Per Jörgensen und Christian Thomsen aus Kolding erwartet.

Daniel Barkowski, Projektleiter BOOT & FUN Berlin: „Wir sind stolz, den prestigereichen Sessan Cup als Sponsor zu unterstützen. Die Internationalität der Teilnehmer zeigt, wie attraktiv die Segelreviere in und um Berlin sind. Diese Attraktivität spiegelt sich auch im Segelsegment der BOOT & FUN BERLIN wieder, das wir in den vergangenen Jahren stark erweitert haben.“

Der gastgebende Segelverein, die Seglervereinigung 1903 Berlin e.V. (SV03), stellt mit Hilfe der regionalen Folkeboot-Flotte die Boote. Sie werden den Steuerleuten, die nur mit ihren Segeln und einem Crewmitglied anreisen, zugelost. Der lokale Eigner vervollständigt jeweils als dritter Mann die Crew. Die Teilnehmer segeln in Teams mit je zwei Booten, die damit ihre Nation oder Flotte repräsentieren, ein klassisches Fleet-Race mit vier Wettfahrten, verteilt auf zwei Tage.

„Der Sessan Cup ist etwas Besonderes, nicht nur für uns“, sagt Gunter May, der in der SV 03 zusammen mit Heinz Wohlrab einer der beiden Verbindungsleute zur Folkeboot-Klasse ist. „Es ist ein großes Familientreffen, das hier nur mit der Unterstützung und der Gastfreundschaft der Eigner der Flotte Berlin stattfinden kann. Und die Familie wird auch nach 70 Jahren Folkeboot immer noch größer, so werden 2014 erstmals auch Segler aus Estland, Großbritannien und Ungarn dabei sein.“

Der Sessan Cup ist die älteste internationale Folkeboot-Regatta und gehört mit dem Goldpokal und dem San-Francisco-Cup zu den großen internationalen Regattaserien in der Folkeboot-Klasse. Seine Geschichte begann 1952 in Göteborg. Seit 1957 trägt die Regatta den Namen der Sessan-Reederei, die damals die Fährlinie über das Kattegat zwischen dem schwedischen Göteborg und dem dänischen Frederikshavn unterhielt und deren Reeder Ulf Trapp selbst ein begeisterter Folkeboot-Segler war. Heute wechselt der Veranstaltungsort zwischen Skandinavien und Deutschland. Auf dem Berliner Wannsee fand der Sessan Cup zuletzt 2008 statt.

Die Seglervereinigung 1903 Berlin e.V. hat rund 400 Mitglieder und ist an der Klaren Lanke der Unterhavel in direkter Nachbarschaft zur Insel Schwanenwerder zuhause. Der Verein kann auf über 110 Jahre zurückblicken, in denen er einige erfolgreiche Segler hervorgebracht und erfolgreich viele deutsche und internationale Meisterschaften veranstaltet hat.

In den letzten Jahren gab es vor allem sportliche Erfolge bei den Optimisten, den Folkebooten und in den neuen Yardstick-Sportbootklassen.

Die SV 03 bietet im Hafen und Clubhaus am Wannseebadweg die komplette Infrastruktur und ein erfahrenes Wettfahrtleitungs-Team, um den SessanCup mit seinen über 150 Teilnehmern zu veranstalten.

Weitere Infos: www.sessancup2014.de