Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt
13. Oktober 2016

Jetzt komplett: Die Finalisten für den „Best of Boats Award 2016“

Preisverleihung am 23. November auf der GALA DER BOOTE der BOOT & FUN BERLIN 2016

Eine der großen und bekannten Auszeichnungen für Motorboote in Europa, der „Best of Boats Award“, wird am 23. November 2016 im Beisein von Vertretern internationaler Werften vergeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen der GALA DER BOOTE der BOOT & FUN BERLIN um 19 Uhr in der Halle 6.2 des Berliner Messegeländes statt.

Bis zum Saisonende Anfang Oktober haben die 17 Juroren des Best of Boats Awards getestet, um möglichst viele interessante Neuheiten des aktuellen Modelljahrs auf Herz und Nieren zu prüfen. Aus diesen letzten Bootstests – insgesamt waren es 527 Tests von 171 aktuellen Motorbootmodellen aus 19 Nationen – gingen folgende weitere Finalisten für den Best of Boats Award 2016 hervor:

In der Kategorie BEST FOR BEGINNERS die beiden elektrisch angetriebenen Boote Pehn eVario 660 (Österreich) und Rand Picnic (Dänemark), in der Kategorie BEST FOR FISHING die Jeanneau Merry Fisher 795 Marlin (Frankreich) sowie die Arctic Commuter 25 (Finnland) und in der neuen Kategorie BEST FOR TRAVEL die Seafaring 44 (Slowenien).


Best for Beginners (Einsteigerboote)

AMT 190 BR
Bayliner VR 6
Bella 700 BR
Rand Picnic
Silver Eagle BR 640


Best for Fishing (zum Sportfischen geeignete Boote)

Arctic Commuter 25
Beneteau Barracuda 8
Faster 545 CC
Jeanneau Merry Fisher 795 / 795 Marlin


Best for Family (für Familien geeignete Boote)

Bavaria R 40 Fly
Beneteau Gran Turismo 46
Finn Marin Finnmaster T7
Jeanneau Leader 46
Pehn eVario 660
Sargo 33
Targa 30.1


Best for Fun (Boote für Wassersport und Fahrvergnügen)

Agapi 800
Axopar 37
Finnmaster Husky R8
Frauscher 1414 Demon
Ganz Ovation 7.6
Jeanneau Cap Camarat 10.5 WA
Sea Ray 250 Sun Sport


NEU! – Best for Travel (Reiseboote)

Bavaria E 40
Beneteau Swift Trawler 30
Delphia Escape 1150 Voyage
Elling E 6
Nimbus 305 Coupé E-Power
Seafaring 44

Die Fachjury aus 17 erfahrenen Bootsjournalisten steht für alle wesentlichen Reviere und Märkte Europas mit Vertretern aus 15 Ländern: Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Russland, Slowenien, Schweden, der Schweiz, Spanien und der Ukraine.