Navigation | Page content | Additional information

Page content
24. November 2015

Eröffnungsbericht: BOOT & FUN BERLIN mit starkem Wachstum

Bereich Motorboote wächst um 30 Prozent – Erstmals werden in Berlin Weltpremieren vorgestellt – Premiere für die parallel stattfindenden „Autotage Berlin“

Wer seine Freizeit gerne am, im oder auf dem Wasser verbringt, kann auf der BOOT & FUN BERLIN 2015 „Die ganze Welt des Wasser- und Outdoorsports“ erleben. Am 25. November um 18 Uhr, wird die Berliner Bootsmesse mit der GALA-Nacht der Boote eröffnet. An vier Tagen, von Donnerstag bis Sonntag, stellen über 700 Aussteller aus 15 Ländern in elf Hallen ihre Angebote rund um den Wassersport und den Wassertourismus aus.

Die BOOT & FUN BERLIN bestätigt die allgemeine Entwicklung der Hauptstadt zur Boom-Stadt. In der Halle 3 (Motoryachten, Charteryachten) werden in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr 30 Prozent mehr Boote ausgestellt. Im Bereich der Boote über 35 Fuß ist sogar ein Zuwachs von 50 Prozent zu verzeichnen.

Erstmals kann die BOOT & FUN BERLIN im Bereich Motorboote mit Weltpremieren aufwarten, darunter die Linssen 350 AC (Halle 3.2, Stand 420), der Boarncruiser 1100 Sedan (Halle 3.2, Stand 215), die Delphia Escape 1100 S mit Doppelmaschinenanlage (Halle 3.2, Stand 501), die Da Vinci 32 (Halle 3.2, Stand 425) sowie die B1 Yachts Commander 10.0 (Halle 4.2, Stand 403).

Aber die BOOT & FUN BERLIN hat nicht nur Boote zu bieten, sondern bildet die gesamte Vielfalt von Aktivitäten rund ums Wasser ab: Vom Urlaub über Sport bis hin zu Klassikern und Handwerk. Ergänzt wird das Angebot um die größte Angelmesse und die größte Automesse der Region.

Faszination Wassersport aktiv testen

Durch eine Vielzahl von Angeboten bietet die BOOT & FUN BERLIN Wassersport zum „Anfassen, Mitmachen, Ausprobieren“ – Nasswerden erlaubt. Auf dem 1.000 Quadratmeter großen mit einer Seilanlage ausgestatteten Event-Pool in Halle 21 werden Schnupperkurse im Wakeboarden angeboten. Ebenfalls dort können interessierte Besucher beim Stand Up Paddling (SUP), der am schnellsten wachsenden Wassersportart weltweit, ihr Gleichgewicht und ihre Koordination trainieren. Neu auf der BOOT & FUN BERLIN ist in diesem Jahr die Wassersportart „SUP-Polo“. „Abtauchen“ können Besucher in einem Tauchcontainer mit Sichtfenster in Halle 21. Im Wasser eines Testbeckens in der Halle 22 können Besucher die „Wasserlage“ von Kanus und Kajaks ausprobieren. Im „Fly-Casting Area“ (Halle 22) haben Besucher Gelegenheit zum Fliegenbinden und Fliegenfischen und beim Aqua-Zorbing (Halle 22) können sie „übers Wasser laufen, ohne nass zu werden“.

„Sail away, dream your dreams…“

Der Kielbootsteg in Halle 25 bietet Besuchern die Möglichkeit, die Segelboot- und Yachtneuheiten wie in einer Hafenanlage zu besichtigen und sich markenübergreifend einen kompakten Überblick über unterschiedliche Ausstattungsmerkmale und Konstruktionsarten der einzelnen Modelle zu verschaffen. Somit können Besucher in Berlin inzwischen auch deutlich mehr Boote im Bereich 35 bis 45 Fuß besichtigen. Seit dem vergangenen Jahr verfügt der Kielbootsteg über eine zweite, halbhohe Plattform, um noch mehr Stegplätze für die beliebten Daysailer zur Verfügung zu stellen. Um die Steganlage herum stehen zahlreiche Segelboote von internationalen Herstellern in jedem Preissegment speziell für die Binnengewässer mit schwenkbaren Kielen und Mastlegevorrichtungen. Außerdem wird in der Segelhalle ein großes Spektrum von Segelausrüstung und -zubehör präsentiert. Die Auswahl für Besucher, die einen Segelverein suchen, um Mitglied zu werden, ist mit 14 bislang angemeldeten Vereinen und drei Verbänden (Deutscher Segler-Verband, Berliner Segler-Verband, Deutscher Hochseesportverband HANSA) in diesem Jahr so groß wie nie. Mit einer Länge von 12,80 Metern ist die Bavaria Vision 42 die größte und mit einem Preis von rund 238.000 Euro zugleich teuerste Segelyacht (Halle 3.2, Stand 101), die auf der BOOT & FUN BERLIN ausgestellt wird.

„Gib mir ein P! Gib mir ein S!“

Die Berliner Bootsmesse ist eine der Bootsmessen in Europa mit der größten Auswahl an kleinen und mittleren Motorbooten bis zehn Metern Länge – insgesamt werden mehr als 550 Boote erwartet, darunter einige Welt-, Europa-, und Deutschlandpremieren. Wer gerne die Kraft der Motoren an der Bugwelle abliest, findet auf der BOOT & FUN BERLIN in drei reinen Motorboothallen eine breite Modell- und Anbietervielfalt im Bereich Motorboote und Motoryachten. Die legendäre Marke Riva wird mit den Modellen Riva Aquariva Super, Riva Aquarama, Riva Tritone, Riva Ariston und Riva Super Florida vertreten sein. Mit einer Länge von 14 Metern ist die Prestige 450 die größte und mit einem Preis von rund 500.000 Euro zugleich teuerste Motoryacht (Halle 3.2, Stand 401), die auf der BOOT & FUN BERLIN ausgestellt wird.

Best of Boats Award

„And the winner is…“ wird es am Donnerstag, 26. November 2015 um 18 Uhr in der Halle 3.2 heißen, wenn im Rahmen der Preisverleihung des „Best of Boats Awards“ („BOB Award“) auf der BOOT & FUN BERLIN die Gewinner verkündet werden. Für 21 Finalisten in den vier Kategorien „Best for Beginners“ (Einsteigerboote), „Best for Family“ (für Familien geeignete Boote), „Best for Fun“ (Boote für Wassersport und Fahrvergnügen) sowie „Best for Fishing“ (zum Angeln geeignete Boote) wird der rote Teppich ausgerollt. Sie konnten sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und wurden von einer herstellerunabhängigen Jury, bestehend aus 15 Fachjournalisten aus 14 Nationen ins Finale gewählt. Insgesamt wurden von den Juroren des Best of Boats Awards in der aktuellen Wassersportsaison 260 verschiedene Bootsmodelle aus 19 Ländern getestet.

Neu: Whisky trifft Wasser

Wer alte Handwerkskunst schätzt, der ist in der Klassiker-Halle 6.2 genau richtig. Auf über 3.000 Quadratmetern zeigen die Freunde der Szene eine einzigartige Sammlung von klassischen Segelyachten, Motorbooten und Autos. Zu Bootsklassikern und automobilen Oldtimern gesellen sich in diesem Jahr erstmals zahlreiche Importeure und Abfüller aus der Spirituosenbranche. Zu den herrlichen Restaurationsobjekten passen gut gereifte Spirituosen für Anspruchsvolle perfekt. In ansprechender Atmosphäre werden hier Whiskys und andere geistige Getränke verkostet und verkauft.

Neu: Autotage Berlin

Sowohl im Bereich Segelboote als auch im Bereich Motorboote zeichnet sich ein Trend zu größeren, trailerbaren Booten ab. Zum Trailern geeignete Zugfahrzeuge von 19 Automobilmarken präsentieren sich im Rahmen der „Autotage Berlin“ in Halle 23. Insgesamt stellen mehr als 90 Händler über 200 Fahrzeuge aus. Besucher, die wenig Zeit in die Neuwagensuche investieren und direkt vergleichen wollen, können sich so einen markenübergreifenden Überblick verschaffen. Die Bandbreite der ausgestellten Fahrzeuge reicht vom Kombi, SUV, City-Flitzer oder Familienkutsche bis zum PS-Protz, Sportskanone auf vier Rädern oder schicker Limousine. Für eine Testfahrt auf der „Automobil-Verkehrs- und Übungsstraße“, besser bekannt unter der Bezeichnung „Avus“, stehen den Besuchern mehr als 80 Fahrzeuge zur Verfügung. Die zirka zehnminütige Testfahrt auf der rund acht Kilometer langen Strecke wird von fachkundigen Promotern begleitet. Parallel zur GALA-Nacht der Boote am 25. November 2015 findet von 18 bis 24 Uhr die GALA-Nacht der Automobile statt. Der Zugang zu den Autotagen Berlin erfolgt über den Eingang Halle 21. Das Ticket für die BOOT & FUN BERLIN gilt auch für die „Autotage Berlin“.

Manufactum – Hightec vs. Handwerk

Es riecht nach Holz und Lack, Chrom glänzt, Maschinen summen. Der Refit-Bereich der BOOT & FUN BERLIN, der bislang in der Klassiker-Halle angesiedelt war, zieht in die Halle 1 um. Für Deutschlands größten Hallen-Gebrauchtbootmarkt stellt „Manufactum – Hightec vs. Handwerk“ eine ideale inhaltliche Ergänzung dar.

Die handwerkliche Aktionsfläche bietet ein interaktives Forum für den Refit eigener Boote und die Restauration klassischer Yachten.

Messebesucher können sich von Fachleuten verschiedene Handwerkstechniken zeigen lassen und dann selbst aktiv werden. „Manufactum – Hightech vs. Handwerk“ ist in Themeninseln aufgeteilt: Formverleimungsworkshop, Lacksymposium (Spachteln, Lackieren, Polieren), Folienbeschichtung sowie Pinnen- und Jollenbau. Neu dabei sind das Herstellen von Decksbelägen aus Kork sowie das Bauen von Kiteboards in Vakuuminfusionsverfahren.

Wake up Berlin!

An das Cable, fertig, los!“ heißt es, wenn die Halle 21 der BOOT & FUN BERLIN Schauplatz der spektakulären Tricks und Sprünge der besten Wakeboarder Deutschlands sein wird. Berlin wird als fünftes Event den Zyklus der WAKE MASTERS in Hannover, Berlin (Tempelhofer Hafen), München und Hamburg beschließen. Ein eigens für die BOOT & FUN BERLIN angefertigter 20 mal 50 Meter großer Eventpool in Kombination mit der WAKE MASTERS-eigenen Seilzuganlage bietet den Wakeboardprofis ideale Bedingungen, um spektakuläre Sprünge zu zeigen und ihr fahrerisches Potenzial voll abzurufen. Richtig spritzig wird es am 27. November (Freitag) mit dem offenen Training der Wakeboard-Elite. Das Highlight am 28. November (Samstag) sind die Wake-Masters 2015 Wettkämpfe in allen Kategorien. Die Teilnehmer der im Jahr 2009 eingeführten Competition kämpfen dann um wertvolle Punkte für die Rangliste des Deutschen Wasserski- und Wakeboardverband e.V. (DWWV). In Berlin, der letzten Station der Serie, kann sich jeder Teilnehmer bis zu 200 wertvolle Punkte sichern, um am Ende ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.

Paddel Dich frei!

Die Kanu- und Kajak-Erlebniswelt in Halle 22 des Berliner Messegeländes entsteht in Zusammenarbeit mit renommierten Kanuhändlern, die insgesamt 60 Boote präsentieren werden, darunter Marken wie Lettmann, Prijon, Point 65 oder Tahe Marine. Besucher können die Wasserlage der Boote auf einem Testbecken ausprobieren. Egal, ob durch den Spreewald, über die Mecklenburgische Seenplatte oder die Oder entlang: Der Osten Deutschlands bietet Kanuten und Kajakfahrern vielfältige Möglichkeiten für ausgedehnte Paddeltouren in Europas größtem Binnenwassersportrevier. In dessen Zentrum, in Berlin, können sich alle Paddelbegeisterten auf die neue Wassersportsaison vorbereiten.

Wer hat den dicksten Fisch an der Angel?

Die AngelWelt der BOOT & FUN BERLIN hat sich zum Treffpunkt für Angler entwickelt und ist ein wichtiger Marktplatz der Branche geworden. Allein in Brandenburg und Berlin gibt es rund 76.000 Angler, die Mitglieder in 1.400 Vereinen sind. Für sie bietet die AngelWelt in Halle 22 alles, was das Anglerherz begehrt. Im Vortragsbereich – dem Angelforum – erklären anerkannte Experten, wie man den Fisch an die Angel bekommt. Angelfreunde können im Fly-Casting Area und im Casting-Bereich selbst aktiv werden. Berlin profitiert von seiner Stärke im Bereich kleinerer und mittlerer Boote. So konnten im Angelbereich erstmals eine Sonderausstellung zu Angelbooten etabliert werden.

Urlaub auf dem Wasser

Der Charterbereich boomt. Mit der im Juli dieses Jahres vorgestellten Studie „Wirtschaftliche Effekte im Wassertourismus Berlin-Brandenburg“ ist es erstmalig gelungen, diese Bedeutung konkret zu beziffern. Das Ergebnis ist beeindruckend: Im kommerziell betriebenen Wassertourismus wird in der Region Berlin-Brandenburg jährlich ein Umsatz von fast 200 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Perspektiven für weiteres Wachstum sind gut, denn der Trend ist ungebrochen. Das wird auch auf der BOOT & FUN BERLIN deutlich, wo Besucher europaweite Destinationen für den Segel- oder Motorbooturlaub finden. Schwerpunkt der Berliner Bootsmesse sind die heimischen Gewässer zwischen Elbe und Ostsee in Europas größten Binnenwassersportrevier. Aus dieser Region sind nicht nur die wichtigsten Charterunternehmen vertreten, es werden außerdem auch die Boote ausgestellt, die man vor Ort mieten kann. Neben den Niederlanden liegt in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk auf dem Nachbarland Polen, das mit der bislang größten Zahl von Anbietern vertreten ist.

Übersichten zu den Highlights in den Bereichen Segel- und Motorboote, zu den Mitmachangeboten sowie zu den Finalisten des „Best of Boats Award“ finden Sie hier.

Informationen zu den Hallenforen (Angelforum, Segelforum, Manufactum) finden Sie hier.

Öffnungszeiten

25. November 2015: 18-24 Uhr

26. - 29. November 2015: 10 bis 18 Uhr

Eingänge

Halle 21, Masurenallee

Eingang Süd, Jafféstrasse

Eintrittspreise

Tageskarte: 11 Euro (online), 15 Euro (Kasse)

Familienticket: 22 Euro (2 Erwachsene + maximal 3 Kinder bis 14 Jahren)

GALA-Nacht der Boote: 30 Euro

Der kostenlose Schüler-Lehrer-Tag am Donnerstag, 26. November 2015, bietet wassersportbegeisterten und seemannsknotenaffinen Schülern und Lehrern freien Eintritt zur BOOT & FUN BERLIN

Informationen zu weiteren Ticketarten finden Sie unter www.boot-berlin.de unter dem Menüpunkt „Für Besucher“.

Einen Hallenplan der BOOT & FUN BERLIN 2015 finden Sie hier.