Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt
12. November 2021

Gewinner des „Best of Boats Award 2021“ stehen fest

Preisverleihung auf der BOOT & FUN BERLIN – Auszeichnungen in insgesamt sechs Kategorien gehen an Axopar 22 Spyder (Best for Beginners), Quicksilver 705 Pilothouse (Best for Fishing), Marex 330 Scandinavia (Best for Family), Waterdream 52 California (Best for Fun), Silent 60 (Best for Travel) und Frauscher TimeSquare 20 (Best for Future).

Im feierlichen Rahmen wurde auf der BOOT & FUN BERLIN am Donnerstagabend, 11. November 2021, der Best of Boats Award (BOB) verliehen. Internationale Motorboot-Neuheiten wurden vor zahlreichen Werftchefs und Branchenvertretern im Publikum in insgesamt sechs Kategorien ausgezeichnet: Best for Beginners, Best for Fishing, Best for Family, Best for Fun und Best for Travel. Mit dem Sonderpreis Best for Future wurde 2021 zum zweiten Mal ein „Game Changer“ der Bootsbranche ausgezeichnet.

Die 16-köpfige BOB-Jury internationaler Fachjournalist*innen aus ganz Europa, Russland und den USA hatte die Award-Anwärter in den vergangenen Monaten in ganz Europa gesichtet und intensiv getestet: Trotz der pandemiebedingt schwierigen Bedingungen haben die BOB-Juroren 2021 rund 250 Bootstests durchgeführt, um die besten Boote des Jahres 2021 auszusuchen. Die Bewertung der BOB-Juroren orientiert sich direkt an den Bedürfnissen verschiedener Bootsnutzer wie Anfänger, Familien und Fun-Sportler, was sich auch in der Zusammenstellung der praxisnahen Kategorien zeigt.

Daniel Barkowski, Projektleiter der BOOT & FUN BERLIN, und BOB-Koordinator Stefan Gerhard, eröffneten im hub27 die Preisverleihung nach dem erfolgreich virtuell live durchgeführten BOB-Award 2020 erstmals wieder vor Publikum.

Der Best of Boats Award gilt als einer der wichtigen Branchen-Events und ist, nach Zahl der beteiligten Länder und Juroren, die weltgrößte Auszeichnung für Motorboote.

BOOT & FUN BERLIN 2021
Die Preisträger und Juroren des diesjährigen Best of Boats Award

And the winner is: Die Preisträger des Best of Boats Award 2021

In der Kategorie Best for Beginners setzte sich die Axopar 22 Spyder gegen die anderen beiden starken Finalisten durch. Jan Sjölund, Chefredakteur des finnischen Magazins „Venemestari“, überreichte die Auszeichnung an Johan Holm, Head of Sales von Axopar Boats aus Finnland. Er bedankte sich mit den Worten: „Wir sind überwältigt, dass wir diesen Award trotz der sehr starken Modelle der Mitbewerber gewonnen haben. Der Preis ist eine Belohnung für unsere harte Arbeit an der Axopar 22 Spyder und beweist, dass das Team einen hervorragenden Job geleistet hat. Das Modell ist nicht nur perfekt für Einsteiger – es ist auch das ideale Boot für erfahrene Fahrer und deckt somit beide Bereiche perfekt ab.“

In der Kategorie Best for Fishing fiel die Wahl der Jury auf die Quicksilver 705 Pilothouse, ein passendes Modell sowohl für Fans der Meeres- als auch der Binnenfischerei. Alexis Flechier, Global Sales Director der Venture Boat Group aus den USA, nahm den Preis entgegen, den Stanislaw Iwinski, Chefredakteur des polnischen Online-Magazins „Yachtsmen“, überreichte. „Es ist eine besondere Ehre, mit diesem Preis von der internationalen Fachpresse ausgezeichnet zu werden – und das zum zweiten Mal in Folge. Mit Quicksilver entwickeln wir die Pilothouse-Serie weiter“, erklärte Alexis Flechier.

Kerstin Zillmer, Chefredakteurin des Online-Magazins „float“ aus Berlin, und „Venemestari“-Chefredakteur Jan Sjölund überreichten gemeinsam den Preis in der Kategorie Best for Family an Espen Aalrud, den Chef von Marex Boats aus Norwegen, für die Marex 330 Scandinavia. „Die Auszeichnung bedeutet uns sehr viel, denn sie zeigt, dass die Marex 330 Scandinavia von erfahrenen Bootsprofis ausgiebig getestet worden ist. Es ist also nicht nur ein Beweis für uns, dass das Boot perfekt für Familien ist, sondern diese Auszeichnung überzeugt auch unsere Kunden. It's approved!“

In der Kategorie Best for Fun gewann die Waterdream 52 California aus den Niederlanden. Waterdream-CEO Bernhard van Oranje freute sich: „Wir waren zum ersten Mal in dieser Kategorie nominiert. Das ist ein toller Erfolg für so eine junge Marke. Die Waterdream hat viele tolle Eigenschaften, vor allem aber ist sie zu 90% recyclebar. Das macht sie heute zu etwas ganz Besonderem.“ Übergeben wurde der Preis von Alfred J. Boer, Chef-Bootstester der für das belgische Magazin „Varen“ und das niederländische Magazin „Nautique“ schreibt.

Die Silent 60 von Silent Yachts aus Österreich überzeugte die BOB-Jury und gewann in der Kategorie Best for Travel. Julijan Višnjevec, Chefredakteur der Zeitschrift Val Navtika aus Ljubljana (Slowenien), betonte in der Laudatio die fast unbegrenzte Reichweite. Franz Böse von Silent Yachts aus Österreich nahm den Preis vor Ort in Berlin entgegen: „Wir sind sehr dankbar für diese Auszeichnung, denn die Silent Yacht 60 ist ein ganz besonderes Boot. Viele unserer Kunden sind Erst-Bootbesitzer, die Vorbilder sein wollen, indem sie ein Boot steuern, das durch erneuerbare Energie angetrieben wird.“

Zum zweiten Mal wurde der Best of Boats-Sonderpreis Best for Future an einen „Game Changer“ der Bootsbranche vergeben, der innovative Technologien und neue Konzepte mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit zusammenbringt. Ausgezeichnet wurde das Elektroboot Frauscher TimeSquare 20 aus Österreich. Stefan Frauscher von der Bootswerft Frauscher sagte: „Innovation ist ein Teil unserer DNA. Es ist an der Zeit, das Bootfahren neu zu denken, und wir sind überzeugt, dass dies die Zukunft ist und Frauscher TimesSquare 20 ein Teil davon sein wird. Unser Elektroboot ist für alle, die das Bootfahren lieben und Teil einer Entwicklung sein wollen, die auf Energie- und Ressourceneffizienz Wert legt.“

Die Fotos der Gewinnerboote finden Sie hier:
Best for Beginners – Axopar 22 Spyder
Best for Fishing – Quicksilver 705 Pilothouse
Best for Family – Marex 330 Scandinavia
Best for Fun – Waterdream 52 California
Best for Travel – Silent 60
Best for Future – Frauscher TimeSquare 20

Weitere Fotos von der Verleihung des Best of Boats Awards finden Sie hier.

Weitere Informationen zur BOOT & FUN BERLIN unter www.boot-berlin.de.

BOOT & FUN BERLIN 2021
11. bis 14. November 2021 von 10 bis 18 Uhr
Messegelände Berlin, Eingang Messe Süd (Jafféstrasse)

Die Veranstaltung unterliegt den 3G-Regeln. Alle Informationen zum Hygiene- und Sicherheitskonzept stehen online unter www.boot-berlin.de/de/berlin/hygiene-sicherheit/ zur Verfügung.

Tickets ausschließlich online erhältlich
Tickets für die BOOT & FUN BERLIN sind ausschließlich im Onlineshop unter www.boot-berlin.de/de/berlin/ erhältlich. Das Tagesticket kostet 17 Euro. Beim Kauf des Tickets im Onlineshop erfolgt eine Vorregistrierung für einen bestimmten Besuchstag.

Mediendatenbank BOOT & FUN BERLIN

Geländeplan BOOT & FUN BERLIN 2021 (PDF, 195,9 kB)